Zurück
Blog

Projektbericht Automatisierung der Kurzarbeitformulare (SECO)

Dokumentenautomatisierung und Behördenverkehr

Kurzarbeit ist eines der Hauptinstrumente zur Abfederung der wirtschaftlichen Konsequenzen der Corona-Krise in der Schweiz. Dr. Blaise Dévaud zeigt in diesem Projektbericht, wie der Prozess der Kurzarbeitsentschädigung im Frühling 2020 beim SECO rasch automatisiert wurde.


Mit der Kurzarbeitsentschädigung (KAE) deckt die Arbeitslosenversicherung über einen gewissen Zeitraum einen Teil der Lohnkosten. Damit soll verhindert werden, dass infolge kurzfristiger und unvermeidbarer Arbeitsausfälle Kündigungen ausgesprochen werden. Kurzarbeit ist daher einer der Hauptinstrumente zur Abfederung der wirtschaftlichen Konsequenzen der Corona-Krise in der Schweiz.

Damit dieses rechtliche Konstrukt den erwarteten Einfluss erreichen kann, soll auch die praktische Umsetzung mit der krisenbedingten starken Nachfrage Schritt halten können. Dieser Projektbericht zeigt, wie der Prozess der Kurzarbeitentschädigung im Frühling 2020 innerhalb kurzer Zeit automatisiert wurde. Der neue Prozess ist interaktiv und medienbruchfrei – alle Eingaben erfolgen in einem Online-Formular; der Antrag wird von der Behörde geprüft und kann bei Bedarf iterativ ergänzt werden; das fertige Gesuch wird direkt in der Geschäftsverwaltung der Behörde erfasst.

Download
Präsentation (PDF, 530kb)